Blühende Landschaften – Maßnahmen gegen das Insektensterben 

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 16/03/2018
19:00 - 21:15

Veranstaltungsort
Huus an’n Markt

Kategorien


Insekten wie Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und Käfer sind unersetzlich für unsere Ökologie und auch Ökonomie. Doch gerade Insekten haben es besonders schwer in der heutzutage industriell bewirtschafteten Äckern und Grünlandflächen, auf naturfern angelegten kommunalen Flächen oder auch im pflegeleicht angelegten Privatgarten.
Ihr Bestand ist immens zurück gegangen, und wenn wir hier nichts weiter unternehmen, verlieren wir einen Grundstein unserer Welt, wie wir sie (noch) kennen.
So sind zum Beispiel über 80 % der hiesigen Wirtschaftspflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Käfer und andere Kleintiere sind Nahrungslieferanten für andere Tiere und Vögel. Sie erhalten unsere Böden gesund, tragen zur Humusbildung bei und sorgen für Vielfalt und Fülle für Flora und Fauna.
Ralph Hohenschurz-Schmidt und Thorsten Liliental vom Netzwerk Blühende Landschaften erläutern in ihrem Vortrag, was Landwirte, Naturschützer, Gärtner, Imker und auch Kommunen miteinander tun können, um für ihre kleinsten Mitbewohner bessere Bedingungen zu schaffen. „Wir brauchen einen Umdenken und einen bewussten schonenden Umgang mit Fläche – alle gesellschaftlichen Gruppen sind hierbei gefordert!“ so der Biologe und Imker Liliental.
Organisiert wird diese Veranstaltung von der BUND Ortsgruppe Bordesholm.
„Das Insektensterben ist eine Umweltkatastrophe, bei der man nicht nur mit dem Finger auf Andere zeigen kann, sondern sich dringend fragen muss, was man selbst tun kann. Dieser Vortrag und der gemeinsame Ansatz darin sind ein guter Anfang “, so Maike Brzakala, Vorsitzende der BUND Ortsgruppe Bordesholm.

Ort der Veranstaltung: Huus an’n Markt, Holstenstraße 28 24582 Bordesholm
Der Eintritt ist frei. Spenden für Mellifera e.V., Blühende Landschaften sind erwünscht.
Datum: 16.3.2018
Beginn 19.00 Uhr
Kontakt:
BUND Ortsgruppe Bordesholm
Maike Brzakala
Am Waldbach 4
24582 Bordesholm
01578- 41 38 299